Eine Lanze für den Penis brechen

Penisse sind hässlich. So höre ich oft von Freundinnen. Penisse sind hässlich und Sperma ist ekelig. Irgendwie scheinen sich da viele Frauen im Alter von 25 – 40 einig zu sein. Okay, der Typ daran ist süß. Auch das, was er mit seinem Penis macht, ist ganz gut. Aber das Ding selber ist einfach nicht zum Anschauen.

Wenn ich irgendetwas über Männer gelernt habe, dann das:

Männer lieben ihren Penis. Sie lieben ihren Penis mehr als sie jemals irgendeine Frau lieben werden. Er ist das erste Spielzeug, Gefährte, Quelle von schönen Gefühlen und Symbol der eigenen sexuellen Identität. Er ist Trost und Erfüllungsgehilfe beim biologischen Auftrag.

Männliche Lust und Lustempfinden basiert zu einem Großteil auf dem Erzeugen weiblicher Lust. Verwirrt ? Ich zitiere hier mal die „Ärzte“: „Ein Mann fühlt sich erst dann als Mann, wenn er es Dir besorgen kann.“ Ein wenig plakativ, aber nicht unwahr. Je mehr Lust die Frau empfindet, umso mehr Lust empfindet auch der Mann. Und wenn man mal den Anteil Darstellung der weiblichen Lust in Pornos heranzieht, kann man daran erkennen, dass diese Industrie dies ebenso sieht.

Die Werbung, Pornos und wohl auch andere Männer (hier begebe ich mich etwas in unbekanntes Terrain) suggerieren, dass ein ein (großer) Penis Voraussetzung für die Befriedigung von Frauen. Also kann man sagen: Penis = Lustempfinden der Frau.

Und wir Frauen ? Ja, der Mann kann auch andere Körperteile zum Einsatz bringen, um uns schöne Gefühle zu zaubern. Aber letztendlich wollen die meisten Frauen doch den guten alten Sex. Also Penis in Vagina. Fühlen ja. Anfassen muss nicht sein. Anschauen muss ebenfalls nicht sein.

Kommen wir mal zu dem Ding an sich: Der Penis ist der Stolz des Mannes. Und was richten wir Frauen an, wenn wir ihn stiefmütterlich behandeln ? Wobei „der ist hässlich“ ja nicht einmal stiefmütterlich ist, sondern schon beleidigend.

Wir Frauen wollen Aufmerksamkeit. Haben wir neue Wäsche, soll der Partner es bemerken. Haben wir abgenommen, sollen unsere Partner uns darauf ansprechen. Unsere Partner sollen unsere Körper lieben. Wir wollen, dass unsere Körper wie einen Tempel betrachten und ehren. Und was machen wir ? Wir beleidigen im Gegenzug unsere Partner mit unserer Ignoranz.

Unsere Männer erforschen unsere Körper. Entdecken. Ertasten. Fühlen. Lieben. Ich glaube nicht, dass ich übertreibe, wenn ich sage, dass nahezu alle Männer die Brüste und die Vagina ihrer Partnerin unter zehn Anderen erkennen würden. Und bei den Frauen ? Welche Frau würde den Penis ihres Partners auf einem Foto erkennen ? „Ja, die sehen ja auch alle gleich aus.“, höre ich oft. Von Frauen. Natürlich sehen sich Penisse ähnlich. Vaginas auch. Brüste auch. Gesichter auch. Wie unfair sind wir Frauen, wenn wir einfordern, dass wir als einzigartige Diamanten gesehen werden wollen, aber im Gegenzug uns nicht die Mühe machen, das, was ihn ausmacht, ebenso wahrzunehmen ? Natürlich ist der Mann mehr als sein Penis. Aber er wäre nicht derselbe Mann, ohne ihn.

Natürlich kommen hier auch Unterschiede bei den Geschlechtern massiv zum Tragen. Männer werden extrem schnell visuell stimuliert.

Übertrieben dargestellt: Nackte Brüste oder Vagina = Och ja, hab Lust.

Und dies ist bei uns Frauen halt anders. Deshalb ist der Partner, der uns beim Ausziehen im Bad (um zu duschen) seinen Penis zeigt, auch eher zum Schmunzeln als echter Grund geil zu werden. Trotzdem ist dies kein Grund ihn nicht wahrzunehmen. Oder als optische Beleidigung abzulehnen.

Mein Rat an Frauen ist einfach: Euer Partner ist ein wundervoller Mensch. Wundervoll innen und außen. Hört mit der Bewunderung nicht da auf, wo er sie am Liebsten hätte. Nehmt Euch die Zeit ihn genau zu betrachten. Gebt das, was ihr selbst einfordert. Gesehen zu werden. Akzeptiert zu werden. Geliebt zu werden. Überall. Lasst keinen Teil von ihm aus. Oder wie würdet Ihr reagieren, wenn Euch Euer Liebster sagt: „Ich fasse ja gerne Deine Brüste im Dunklen an. Aber angucken ? Nee, die sind doch hässlich.“

Und wie immer: Dies ist meine subjektive Meinung. Entstanden aus Gesprächen in meinem Umfeld. Entstanden aus meinen Erfahrungen. Es gibt nicht DIE Männer. Und nicht DIE Frauen. Es gibt aber diese Frauen, die ich beschrieben habe. Und nach meinen Erfahrungen sind sie nicht nur vereinzelt anzutreffen. Wer also andere Erfahrungen gemacht hat: Prima, freut mich.

Über rotesuende

Mein Name ist Anna. Ich bin Anfang 30 und lebe ich in einer deutschen Großstadt. Ich bin 1,60 m klein und habe feuerrote Haare, grüne Augen und jeden Menge Sommersprossen.
Dieser Beitrag wurde unter Annas Welt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Eine Lanze für den Penis brechen

  1. karimausi schreibt:

    Dankeschön für diese tollen Worte! Stimme dir in Allem zu.

    Gefällt 3 Personen

  2. Ben Froehlich schreibt:

    Gestern erst las ich, dass Gwyneth Paltrow empfahl, häufiger zu blasen. Gerade den starken Frauen empfahl sie dies und ging dabei auch auf unsere Psyche ein. Nun ein Hinweis auf die Beachtung des Penis‘. Ich finde mich zwar nicht in deiner Beschreibung eines Mannes wieder (du hast das ja selbst schon erklärt „es gibt nicht DEN Mann…“), aber ich weiß noch, dass es immer wieder ein schönes Kompliment ist, wenn eine Frau sagt, dass ich einen schönen Schwanz habe. Das höre ich tatsächlich gern. Dabei finde ich die Vagina und die Brüste doch viel schöner 😉

    Gefällt 2 Personen

  3. Christoph schreibt:

    Liebe Anna,

    vielen Dank für Deine einfühlsamen Worte.
    Ich bin ein Mann, ich liebe meinen Penis als Instrument um Lust zu empfinden.
    Gleichzeitig bewundere ich jede Frau die nicht lesbisch ist.
    Männer sind nicht schön. Abgesehen von den Calvin Klein Models.
    Penisse sind erst Recht nicht schön. Sie sehen aus wie eine Wurst ob beschnitten oder nicht.
    Was bitte ist an einer Wurst schön?
    Frauen sind schön! Können schön sein.
    Jahrzehnte lang hörte ich das die Größe nicht wichtig ist. Wichtig ist wie mann damit umgehen kann
    Nachdem ich angefangen habe darüber zu lesen was Frauen zu dem Thema denken muss ich feststellen, frau hat mich belogen. Ob in Deinen Beiträgen, in unzähligen Beiträgen talentierter Schreiberinnen auf Literotica oder im Xhamster. Es stimmt nicht.
    Größe scheint sehr wichtig zu sein. Frau möchte sich „ausgefüllt“ fühlen.
    Und jetzt noch zum Thema, Brust, Vagina sehen und geil werden. Es kann sein das es solche archaischen Typen gibt. Ich kenne kaum jemanden der so tickt. Das mag in der Steinzeit so gewesen sein. Der moderne Mann sucht heute doch auch mehr Kopf gesteuerte Stimulanz und prickelnde Situationen.
    Trotzdem danke Dir sehr für Deinen Versuch das Zusammenleben zwischen Frauen und Männern zu verbessern.

    Gefällt 4 Personen

  4. stiller beobachter schreibt:

    Hallo Anna, ich bin immer wieder zu tiefst fasziniert wie tiefsinnig deine Texte sind.

    Gefällt 1 Person

  5. skywalkerlein schreibt:

    Es ist alles gesagt worden. Ich stimme in allen Punkten zu.

    Gefällt mir

  6. uhu24 schreibt:

    Hallo Anna,

    irgendwie schaffst Du es immer wieder, den Nagel auf den Kopf zu treffen.
    Wie glücklch kann der sein (und wird auch der sein), der Dich näher kennenlernen darf.

    LG uhu

    Gefällt 1 Person

  7. Daniela schreibt:

    Hi Anna,

    ich bin einfach fasziniert wie gut Du „die Problematik“ beschrieben hast :). Hab es meinem Freund gesendet. Bin mal auf seine Reaktion gespannt :).

    MfG
    Daniela

    Gefällt 1 Person

  8. scuti42 schreibt:

    Hallo Anna,
    durch Zufall stieß ich auf Deine Website.
    Es ist nicht meine Art Kritik zu üben ohne Vorschläge zur Verbesserung; aber in diesem Falle kann ich Dir derzeit nichts mit auf den Weg geben.
    Deine Artikel sind eine Klasse für sich. Du schreibst so flüssig und offen, als wäre man selbst dabei. Bitte mache weiter so – ich werde alles lesen und ggf. auch kommentieren.
    Ich würde Dir gern die Freude, die Du mir gibst, wenigstens teilweise zurückgeben.
    Könntest Du Dir vorstellen wie ??
    Kurz zu mir, damit Du eine Vorstellung hast: Jg42, 176cm, 87kg, aufgeschlossen für fast alles,
    hmq1117@gmail.com.
    Übrigens wäre das mit der Eifersucht von meiner Seite so nie passiert. Man liebt einen Menschen so wie er ist oder garnicht und klärt solche Dinge nicht wie bei beschriebener Gelegenheit.

    Du hast meine volle Sympathie und ich verbleibe
    mit den besten Wünschen und Grüßen

    Peter

    PS: habe kein Facebook o.ä. nur mail

    Gefällt mir

  9. shivalingam schreibt:

    Liebe Anna,

    ich habe eine Vorschlag für die Frau, die Penisse hässlich und Sperma eklig findet:

    Schnapp dir einen Handspiegel, schau dir dann mal fünf Minuten lang deine Möse genau an und frage dich wie schön oder hässlich du das findest was du siehst. Dann steckt dir einen Finger tief rein und rieche und schmecke daran.

    Nun hoffe ich sehr, dass dir mindestens einer deiner Partner beim Lecken schon mal gesagt hat, wie toll er deine Möse findet und wie super sie schmeckt und riecht. Hat er gelogen?

    Na, objektiv wahrscheinlich schon. Subjektiv darfst du ihm zugutehalten, dass er erregt ist und begeistert, dass du ihn ranlässt. (Sexuelle Erregung schaltet ja bekanntlich so einiges partiell aus, nicht nur den Verstand). Subjektiv sagt er also die Wahrheit – und er möchte dir was Geiles sagen.

    Ich persönlich finde, kaum etwas ist per se hässlich oder schön. Menschen, Penisse und Vaginas haben eines gemeinsam: Es gibt schöne und weniger schöne. (Nicht von ungefähr lassen sich z.B. manche Frauen ihre heraushängenden inneren Schamlippen operieren.)

    Also, Ladies, bevor ihr das nächste Mal einen Penis hässlich findet: Macht den Spiegeltest!

    Dir, Anna, danke für Deine gebrochene Lanze! Ich glaube, Du hast recht damit, dass die meisten Männer ein positives Verhältnis zu ihrem „besten Stück“ haben. Und die Partnerin, die den Zauberstab nicht sehen und anfassen, sondern nur unten reingesteckt haben will, wird es auf Dauer wohl schwer haben.

    Ich wünsche allen schöne Frühlingsgefühle!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s